Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Zusammenarbeit von Ortschronisten 

Diese kann sich durchaus auszahlen. So geschehen dieser Tage zwischen den Ortschronisten von Neuenhof, Herrn Martin Seifert, und Mihlas Ortschronisten Rainer Lämmerhirt. 

Anlass war ein Besuch von Herrn Seifert im Mihlaer Museum. Dabei hatte er eine Serie von unlängst erworbenen historischen Fotos, die eine Übersetzübung einer Wehrmachtseinheit an der Werra bei Mihla zeigten. Die bisher völlig unbekannten Bilder wurden für das Mihlaer Ortsarchiv übergeben. 

Sie zeigen die Rekrutenausbildung des 2. Krad-Schützenbataillons Eisenach am Mihlaer Werrawehr. Die Leitung hatte damals ein Leutnant Wesel. Auch das Datum der Übung ist bekannt und vermerkt: 2. April 1937. 

Das Kradschützen-Bataillon 2 wurde am 1. Oktober 1934 begründet. Das Bataillon wurde anfangs als 2. Abteilung des Reiter-Regiment Erfurt, aufgestellt. Dieses war das bisherige Reiter-Regiment 16. Am 15. Oktober 1935 wurde die Abteilung zum Kradschützen-Bataillon 2 umbenannt wurde. Das Bataillon unterstand jetzt der 2. Panzer-Division und war anfangs noch weiter in Eisenach stationiert. Am 12. Oktober 1937 verlegte das Bataillon nach Bad Kissingen, in den Wehrkreis XIII. Später wurde das Bataillon in Eisenstadt, Wehrkreis XVII, stationiert. 

Was damals noch keiner wissen konnte, die Einheit wurde im Feldzug gegen die Sowjetunion schwer angeschlagen und schließlich 1944 an der Westfront vernichtet. 

Die Bilder zeigen, wie ein Floß mit zwei Motorrädern der Kradschützen beladen wurden. Im Hintergrund, jeweils von den verschiedenen Ufern aufgenommen die Mihlaer Kirche und das ehemalige Wehrhäuschen sowie das alte Fährhaus, damals noch in Schuss und bewohnt. 

Für Herrn Seifert gab es dann auch noch Informationen, gewissermaßen im Austausch: Er erhielt Material zum „Kampfkommandanten“ von Neuenhof Anfang April 1945, einem Oberleutnant Mirsch. 

Die Zusammenarbeit der Ortschronisten soll fortgesetzt werden. Vielen Dank an Herrn Seifert!

Schauen wir uns die Bilder an: 


Ein Floß wird mit einem Krad beladen. Gegenüber die alte Scheune und das Mihlaer Fährhaus. 


Nach erfolgter Übersetzung stellt sich die Gruppe vor dem ehemaligen Wehrhäuschen zum Foto, 2. April 1937. 


Schlauchboote und Motorräder, im Hintergrund die kurz zuvor fertiggestellte Straßenbrücke. 

- Heimatverein Mihla -