Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Viel Sport und Show zum Pfingstturnier

Immer wieder eine besondere Veranstaltung: das Pfingstturnier des Mihlaer Reit- und Fahrvereins auf dem Mühlwehr. Auch in diesem Jahr zog es viele hunderte Pferdeliebhaber aus Nah und Fern zum Turnier, das durch die Vereinsmitglieder um Holger Wuth und seine Ehefrau Angela, unterstützt von vielen ehrenamtlichen Helfern, durch die Mithilfe des Landwirtschaftlichen Unternehmens und der Gemeinde Mihla aufs Beste vorbereitet war. Über 200 Sportler mit 300 Pferden schrieben sich in die Startlisten der verschiedenen Wettbewerbe ein.

Allerdings bereitete das Wetter zu Pfingsten doch einige Probleme. Am Freitagabend zogen schwere Gewitter über Thüringen, wovon auch die Reitanlagen betroffen waren. Auch der Samstagvormittag zeigte sich regnerisch und kühl und die modernen Reitanlagen hatten doch etwas gelitten. Am Nachmittag kam dann die Sonne durch und die blieb auch bis zum Abend des Pfingstsonntags. Dann kamen neue Regenschauer und Gewitter, ein durchwachsenes Pfingstwetter, das aber nicht davon abhielt, vor allem am Sonntagnachmittag an der herrlich gelegenen Reitanlage zuzuschauen.

Wenigstens blieb der Reiterball trocken, zumindest von oben, auch da gab es beim Mihlaer Verein ganz andere Erfahrungen.  

        

Klasse Leistungen auch zu diesem Turnier, Fotos:

Torsten Jung, Mihla. 

Ganz besonders überzeugten die Vierspänner. Ihr majestätischer Anblick und die guten sportlichen Leistungen erzeugten sehr viel Aufmerksamkeit, der natürlich auch den Leistungen von Bernd Steuerwald vom einheimischen Verein galt. Zu einem weiteren ganz besonderen Höhepunkt wurde das Hindernisfahren der Vierspännerponys. Mit atemberaubender Geschwindigkeit jagten die Gespanne über den Turnierplatz und forderten damit das Publikum immer wieder heraus. Immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses rücken die Dressuren, von denen an beiden Tagen gleich mehrere Schwierigkeitsgrade absolviert wurden. 

Das Gesamtturnier lag in den Händen bewährter Preisrichter um Professor Dr. Peter Scharff. Auch die interessant vorgetragene Moderation von Sprecher Thomas Lörkens trug dazu bei, dass die drei Reittage zu einem tollen Erlebnis für alle Gäste und Teilnehmer wurden.

Vielen Dank!

- Ortschronist- 

Mihla, 22.05.2013