Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Eiserne Hochzeit in Mihla 

Auf 65 gemeinsame Ehejahre konnten am 12. Dezember 2018 Waltraud und Egon Frohn zurückblicken. Das Jubiläum wurde ausgiebig gefeiert. 

Los ging es, nach zahlreichen Gratulationen bereits am Vormittag von den Verwandten und den Nachbarn, mit dem Besuch des Festgottesdienstes in der St. Martinskirche in Mihla, den Herr Pfarrer Hoffmann hielt. 

Danach wurde mit allen Gästen in einer Mihlaer Gaststätte gefeiert. 

Die gesamte Familie, darunter die drei Kinder, sechs Enkel und fünf Urenkel, Bekannte, Nachbarn und Freunde nahmen daran teil. 

Der aus Oberdorla stammende Egon Frohn hatte seine zukünftige Braut während einer Kirmes in Kammerforst kennengelernt. Zehn Tage vor seinem 20sten Geburtstag wurde geheiratet. Gemeinsam wohnte man dann in Mihla. Egon trat bald der Mihlaer Feuerwehr bei, der er heute, nach über 60 Dienstjahren, immer noch angehört. Daher kamen auch die Feuerwehrkameraden, Vereinsvorsitzender Uwe Sülzner und Wolfgang Müller von der Alters- und Ehrenabteilung, zum Gratulieren. 

Das Ehepaar zog nach zweijähriger Bauzeit 1967 in das neu errichtete Eigenheim in der Lohfeldstraße. Drei Kinder stellten sich ein. Das Arbeitsleben verbrachten beide gemeinsam in 36 Jahren im Eisenacher Automobilwerk, wo Egon auch Sattler und Polsterer gelernt hatte. 

Zum Hochzeitsjubiläum kamen neben Pfarrer Hoffmann, der den Gottesdienst in der St. Martinskirche durchführte, Frau Hunstock, die für den Landrat und die VG gratulierte, sowie Bürgermeister Rainer Lämmerhirt, der herzliche Glückwünsche und ein Präsent der Gemeinde überbrachte. 

Auch von hier aus dem Jubelpaar alles Gute, vor allem viel Gesundheit! 

- Ortschronist -