Gemeinde Mihla

Hainichgemeinde am Werraknie

036924/47428

 

Erste Sitzung des neugewählten Stadtrates 

Durch die Verschiebung der Wahlen wegen der Corona-Pandemie blieben zur Konstituierung des neugewählten Stadtrates im Creuzburger „Klostergarten“ einige Sitze leer. Es lagen mehrere Entschuldigungen wegen Urlaubs vor. 

Bürgermeister Rainer Lämmerhirt begrüßte die Stadträte und die anwesenden Gäste. Er gratulierte zur erfolgreichen Wahl und sprach den Wunsch für eine erfolgreiche und angenehme Zusammenarbeit zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger des Amtes Creuzburg und der Region aus. 

Einen Blumenstrauß gab es für Frau Bärenklau, die vor wenigen Tagen geheiratet hatte. 

Frau Carolin Lippold, die bis zur Wahl als staatliche Beauftragte gearbeitet hatte, war der Einladung zur Sitzung gefolgt. 

Rainer Lämmerhirt bedankte sich für ihre Arbeit und überreichte ihr ein Präsent. 

Dann ging es gleich zur Sache. Die Stadträte wurden vom Bürgermeister auf ihr Amt verpflichtet. Dann nahm der älteste Stadtrat, Herr Burkhardt, dem Bürgermeister den Amtseid ab. 

Zur Konstituierung des Stadtrates zählen die per Wahl zu erfolgenden Besetzungen der verschiedenen Ämter in der neuen Stadt sowie die Besetzung von Ausschüssen und Versammlungen. 

Stadtverordnetenvorsteher, Stellvertreter, 1. und 2. Beigeordneter sind dabei geheim zu wählen, was auch unter Leitung von Frau Ziegenhardt (Hauptabteilungsleiterin) und Frau Reichardt (Protokoll) umgesetzt wurde. 

Als Stadtverordnetenvorsteher arbeitet zukünftig Herr Andreas Böhme (UWG) aus Mihla, Stellvertreterin ist Frau Bärenklaus (CDU) aus Creuzburg. 

Zum 1. Beigeordneten wurde Creuzburgs Ortsteilbürgermeister Ronny Schwanz (CDU) gewählt, 2. Beigeordneter wurde Oliver Rindschwentner (SPD). 

Nach der Bestellung der Mitglieder im Haupt- und Finanzausschuss, im Bauausschuss und im Sanierungsbeirat sowie der Mitglieder aus dem Stadtrat für die Gemeinschaftsversammlung der VG begann gleich die Sacharbeit. 

Mehrere Anträge zum Baugeschehen und andere Beschlussvorlagen kamen zur Abstimmung. Vorher hatte Bürgermeister Rainer Lämmerhirt in seinem Bericht die bisherigen Tätigkeiten und Ziele seiner Arbeit umrissen und kommende Schwerpunkte angemerkt.